Startseite » Texte » “Aber die Anderen”: Eine Einführung

“Aber die Anderen”: Eine Einführung

In Deutschland beschäftigen wir uns oft mit unserer eigenen Politik und unseren eigenen Klimaschutzmaßnahmen. Oft lohnt sich aber auch der Blick über den Tellerrand zu unseren Nachbarländern oder über den europäischen Kontinent hinaus. Gibt es dort vielleicht Ansätze, denen auch in Deutschland mehr Beachtung geschenkt werden sollte? Wo liegen dort die größten Probleme? Wo ist das jeweilige Land vielleicht auch anderen Ländern voraus?

Deswegen wollen wir eine neue Reihe mit dem Titel “Aber die anderen…” starten. Hier wollen wir uns immer mal wieder die Umweltpolitik eines anderen Landes genauer anschauen. Es ist uns natürlich klar, dass man niemals die ganze Klimapolitik eines Landes in einem Post darstellen kann. Wir wollen nur einen kleinen Querschnitt geben und interessante Projekte oder auch absurde Gesetze herausarbeiten.

Um Objektivität zu wahren, haben uns dafür entschieden, jedes Land vor allem auf folgende Kriterien zu untersuchen:

  • Emissionen pro Kopf und Land
  • Was läuft besonders gut?
  • Unnötige oder absurde Gesetze
  • Interesse/ Engagement in der Gesellschaft
  • Gesetzes- und Parteienlage 
  • Klimapolitik allgemein
  • Sektoren: Energie/Strom
  • Müllmanagement
  • Konsum/Verschwendung
  • Naturschutz, Grünanlagen und Urban Gardening

Vielleicht habt ihr ja auch schon ein paar konkrete Beispiele von Maßnahmen, Projekten oder Gesetzen, die man sich mal genauer anschauen könnte. Oder fehlen eurer Meinung noch Parameter, die auf jeden Fall noch rein müssen?

Übrigens: keine Sorge. Bei einer Reihe, die „Aber die anderen…“ heißt, sollten wir uns natürlich trotzdem immer erstmal an die eigene Nase fassen. Deshalb starten wir im nächsten Post erstmal mit Deutschland um da einen kleinen Überblick zu bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.