Startseite » Texte » Für ein bisschen Transparenz im Siegel-Dschungel

Für ein bisschen Transparenz im Siegel-Dschungel

Wir sprechen über mangelnde Transparenz im Supermarkt und zwei Kennzeichnungen, die uns eigentlich Orientierung im Siegel-Dschungel bieten sollen: Der Nutri-Score und das geplante Tierwohl-Kennzeichen. Inwiefern können sie das wirklich – und was sind ihre Grenzen? 
Edit: Pardon, die Schweiz hat zwar einen französischen Teil, das macht Nestlé allerdings nicht zum französischen Lebensmittelgiganten. Der Konzern hat seinen Sitz in der Schweiz – sein Food Design soll er durch seine starke Präsenz im französischen Markt dennoch an den Nutri-Score angepasst haben.

Support
@nachhaltig.kritisch ist ein unabhängiges 3-Personen-Projekt. Auf Steady kannst du unsere Arbeit mit einem Abo schon ab 2€ monatlich unterstützen: www.steadyhq.com/de/nachhaltigkritisch
Natürlich freuen wir uns auch über einmalige Spenden über PayPal: www.paypal.com/paypalme/nachhaltigkritisch

Wir beziehen uns im Podcast u.a. auf folgende Recherchen / Artike

  • Studien:
    Ernährungsreport 2020

Credits:

Unsere Mikros sind bereitgestellt von RØDE Microphones: www.de.rode.com
Intro und Outro-Beat by: Nils “Bomber” Hoffmann 
Ein podlabel Podcast: www.podlabel.de
Kontakt: nkp@podlabel.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.